Nachrichten aus Rotenburg

Verkehrsunfallflucht im Bereich der Polizeistation Rotenburg

Rotenburg a.d. Fulda (ots) - Verkehrsunfallflucht - Am Freitag, 01.07.2022, kam es zwischen 10:00 Uhr und 13 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in Rotenburg. Ein in der Arndtstraße geparkter PKW wurde vermutlich beim Vorbeifahren durch einen anderen PKW beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500,- Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg/Fulda, Telefon: 06623/9370 oder über die Online-Wache www.polizei.hessen.de i. A. Lampersbach, PHK (PSt Rotenburg) Kontakt: Polizeipräsidium Osthessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Severingstraße 1-7, 36041 Fulda Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de (nur Mo. bis. Fr. - tagsüber) Zentrale Erreichbarkeit: Telefon: 0661 / 105-0 Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197 Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
51-jähriger E-Biker bei Unfall verletzt Mit über 1,3 Promille auf der Autobahn Einbruch in Baucontainer Kollision unter Senioren Polizei stoppt Alkoholfahrt

Rotenburg (ots) - 51-jähriger E-Biker bei Unfall verletzt Heeslingen. Bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Marktstraße/Unter den Eichen ist am Donnerstagnachmittag ein 51-jähriger E-Biker verletzt worden. Eine 53-jährige Autofahrerin hatte gegen 15.45 Uhr mit ihrem VW Touran aus der Straße Unter den Eichen nach links in die Marktstraße abbiegen wollen. Vermutlich übersah sie dabei den von rechts kommenden Mann auf seinem Elektrofahrrad. Bei der Kollision zog er sich leichte Verletzungen zu. Den Unfallschaden schätzt die Polizei auf rund zweitausend Euro. Mit über 1,3 Promille auf der Autobahn Elsdorf/A1. Mit über 1,3 Promille ist ein 50-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Freitag auf der Hansalinie A1 in eine Verkehrskontrolle der Autobahnpolizei Sittensen geraten. Die Beamten waren gegen 3.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bockel und Elsdorf auf den in Richtung Hamburg fahrenden Ford des Mannes aufmerksam geworden. Bei einer Verkehrskontrolle erkannten die Polizisten bei ihm Anzeichen von Alkoholgenuss. Ein Test bestätigte den ersten Eindruck. Der 50-Jährige musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe und auch seinen Führerschein abgeben. Einbruch in Baucontainer Selsingen. In einem Neubaugebiet an der Granstedter Straße sind Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in einen Baucontainer eingebrochen. Da der Container nur als Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter genutzt wird, fanden die Täter darin offenbar nicht das Richtige. Ohne Beute entkamen sie unerkannt. Trotzdem richteten die Täter einen Schaden von mehreren hundert Euro an. Hinweise bitte unter Telefon 04284/92755-0. Vandalismus im Naturbad - Polizei bittet um Hinweise Zeven. Hohen Schaden haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag im Naturbad an der Straße Sonnenkamp angerichtet. Dazu kletterten sie zunächst über die Umzäunung des Freibades. Auf dem Gelände warfen die Vandalen mehrere Liegen, einen Strandkorb und Unrat in die Becken. Dann schmissen sie mehrere Feldsteine von einer Rutsche. Dadurch wurden die Rutsche und auch die Folie auf dem Grund des Beckens beschädigt. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von rund zwanzigtausend Euro aus. Hinweise erbitten die Beamten unter Telefon 04281/9306-0. Kollision unter Senioren Fintel. Am Donnerstagmorgen ist es im Bruchweg zum Zusammenstoß einer 81-jährigen Radfahrerin mit dem Wagen eines 81-jährigen Autofahrers gekommen. Die Frau war gegen 8.40 Uhr vom Grundstück auf die Straße gefahren und hatte dabei vermutlich nicht auf den querenden Skoda des Senioren geachtet. Die Radlerin erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere hundert Euro. Polizei stoppt Alkoholfahrt Bremervörde. Am Donnerstagabend hat eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei einen 63-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten war der Mann kurz nach 21 Uhr wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Bei einer Verkehrskontrolle zeigte sich der Grund für dieses Verhalten. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von über 1,1 Promille. In der OsteMed Klinik musste er zunächst eine Blutprobe und später auch seinen Führerschein und die Fahrzeugschlüssel abgeben. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Fahrraddiebe unterwegs Unfall beim Abbiegen - Zwei Menschen verletzt Wem gehört das grüne Kinderrad? Unfallflucht beim Dorfjugendmarsch - Polizei bittet um Hinweise

Rotenburg (ots) - Fahrraddiebe unterwegs Zeven. In der Nacht zum Mittwoch waren unbekannte Täter in Zeven unterwegs und haben aus Carports und einer Garage Fahrräder und Fahrradteile gestohlen. Im Lerchenweg betraten sie den unverschlossenen Abstellraum eines Carports und durchstöberten ihn nach Beute. Aus dem Carport nahmen sie ein Jugend-Trekkingrad mit. Im Carport der benachbarten Doppelhaushälfte fanden die Unbekannten ein Herrenfahrrad. Auch hier schauten sie sich in einem unverschlossenen Abstellraum um. Ihnen fiel ein Karton mit einer Badarmatur in die Hände. Im Hermann-Löns-Weg hebelten Unbekannte mit einem Kuhfuß das Garagentor eines Wohnhauses auf. Sie nahmen das Bedienteil eines E-Bikes mit. Die an der Wand gesicherten Elektrofahrräder der Bewohner mussten die Täter allerdings zurücklassen. Unfall beim Abbiegen - Zwei Menschen verletzt Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Harburger Straße/Fuhrenstraße sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Ein 64-jähriger Autofahrer hatte gegen 17 Uhr mit seinem Toyota von der Harburger Straße nach links in die Fuhrenstraße abbiegen wollen. Dabei übersah er vermutlich den entgegenkommenden VW Touran einer 35-jährigen Frau. Bei der Kollision zogen sich die beiden Beteiligten leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund zehntausend Euro. Wem gehört das grüne Kinderrad? ## Foto in der digitalen Pressemappe ## Rotenburg. Ermittler der Rotenburger Polizei haben bei einem, ihnen bekannten Fahrraddieb ein auffälliges, grünes Kinderfahrrad gefunden. Unklar ist, wem das Fahrrad gehört. Das grüne Rad vom Hersteller Prince, auf dem ein schwarzer Fahrradkorb angebracht ist, wurde vermutlich vom 31. Mai auf den 1. Juni am Neuen Markt gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 04261/947-0. Fahrraddiebe am Rotenburger Bahnhof Rotenburg. In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte am Rotenburger Bahnhof gleich mehrere Fahrräder gestohlen. Sie nahmen ein, an eine unverschlossene Fahrradbox angelehntes, blauschwarzes Herrenrad mit. Aus einer unverschlossenen Box entwendeten sie ein schwarzes Herrenrad vom Hersteller Pegasus. Weiterhin fiel ihnen ein anderes, unverschlossenes Herrenrad in die Hände. Hinweise bitte unter Telefon 04261/947-0. Unfallflucht beim Dorfjugendmarsch - Polizei bittet um Hinweise ## Foto in der digitalen Pressemappe ## Vierden. Nach einer Unfallflucht, die sich am vergangenen Wochenende, in der Nacht zum Sonntag, auf der Wiese vor dem "Vierdener Schafstall" an der Hauptstraße ereignet hat, suchen die Beamten nach möglichen Zeugen des Vorfalls. Eine 51-jährige Frau hatte während des Dorfjugendmarsches ihren grauen Hyundai auf der als Parkplatz genutzten Wiese über Nacht abgestellt. Als sie den Wagen am nächsten Morgen abholen wollte, bemerkte sie Beschädigungen im hinteren, rechten Bereich. Hinweise bitte unter Telefon 04282/59414-0. Einbruch in Dorfgemeinschaftshaus Hönau-Lindorf. Bei einem Einbruch in das Dorfgemeinschaftshaus an der Lindauer Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch Bargeld und Alkohol erbeutet. Die Unbekannten hebelten vermutlich ein auf Kipp stehendes Fenster der angrenzenden Sporthalle auf und drangen von dort in das Dorfgemeinschaftshaus ein. Sie fanden Bargeld und in einem Lagerraum einigen Alkohol. Durch die Hintertür machten sie sich aus dem Staub. Buntmetalldiebstahl Seedorf. In den zurückliegenden Tagen haben Unbekannte vom Grundstück eines Wohnhauses an der Dorfstraße Buntmetall gestohlen. Sie nahmen mehrere Kupferrohre, die während der Renovierungsarbeiten ausgebaut und auf dem Grundstück gelagert worden waren, mit. Trickdiebstahl im Schreibwarengeschäft Sittensen. Mit einem Trick haben unbekannte Diebe am Mittwochnachmittag in einem Schreibwarengeschäft an der Bahnhofstraße die Tageseinnahmen der Betreiber gestohlen. Während sich einer der beiden Täter zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr mit der Mitarbeiterin unterhielt und sie auf diese Weise ablenkte, nahm ein Komplize das Bargeld aus einem unbeaufsichtigten Lederetui an sich. Ohne etwas zu kaufen, verließen die Diebe das Geschäft und verschwanden zu Fuß in unbekannte Richtung. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unfall im Kreisel - 54-jähriger Mann verletzt Einbruch in Bürocontainer Falsche Polizisten rufen wieder an

Rotenburg (ots) - Unfall im Kreisel - 54-jähriger Mann verletzt Zeven. Bei einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr Nord-West-Ring/Bremervörder Straße ist am frühen Dienstagmorgen der 54-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades verletzt worden. Ein 50-jähriger Autofahrer hatte den, im Kreisel fahrenden Mann gegen 6 Uhr vermutlich übersehen. Der Biker wich seinem Renault aus und kam dabei zu Fall. Er zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über eintausend Euro. Einbruch in Bürocontainer Bremervörde. In der Nacht zum Dienstag ist es in der Tetjus-Tügel-Straße erneut zu einem Einbruch in die Bürocontainer einer Baustelle gekommen. Die Unbekannten hatten dazu auf dem Container-Complex zwei Türen eingetreten und sich in den Büros nach Beute umgeschaut. Mit einem elektronischen Messgerät verschwanden sie unerkannt. Falsche Polizisten rufen wieder an Rotenburg/Kirchwalsede. Der Anruf eines falschen Polizeibeamten hat am Montagvormittag ein älteres Rotenburger Ehepaar beunruhigt. Der Mann meldete sich gegen 11 Uhr und stellte sich als Kommissar Meyer vor. Er berichtete von einem Einbruch am Mühlenende. Bei den festgenommenen Tätern habe man ein Notizbuch mit den Namen und persönlichen Daten der 82 und 83 Jahre alten Eheleute gefunden. Das Buch sollten sie bei der örtlichen Polizei abholen. Dann erkundigte sich der Anrufer nach ihren Wertsachen. Das Ehepaar ging direkt zur Rotenburger Polizei in die Königsberger Straße. Eine Streifenbesatzung machte sich daraufhin auf den Weg zu ihrer Wohnung und sah dort nach dem rechten. Zwanzig Minuten später meldete sich ein falscher Polizist bei einer 65-jährigen Frau aus Kirchwalsede. Sie schöpfte schnell Verdacht, dass es sich um den Anruf eines Kriminellen handelte und beendete das Gespräch. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Schwerer Unfall im Ortskern Fußgängerin angefahren Werbeschild zerstört - Polizei bittet um Hinweise

Rotenburg (ots) - Schwerer Unfall im Ortskern Steinfeld. Schwere Verletzungen hat sich ein 37-jähriger Autofahrer am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Großen Straße zugezogen. Der Mann war gegen 16.45 Uhr mit seinem VW Golf auf der Landesstraße im Ortskern unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache alleinbeteiligt von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum kollidierte das Fahrzeug mit einem Straßenbaum. Der Fahrer kam im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über sechstausend Euro. Fußgängerin angefahren Rotenburg. Am Montagvormittag ist eine 68-jährige Fußgängerin in der Bergstraße von einem Auto angefahren worden. Eine 58-jährige Autofahrerin hatte die Frau beim Abbiegen vermutlich übersehen. Das Fahrzeug streifte sie und die 68-Jährige kam zu Fall. Bei dem Sturz zog sie sich leichte Verletzungen zu. Werbeschild zerstört - Polizei bittet um Hinweise Gnarrenburg. Unbekannte haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes in der Ziegeleistraße das beleuchtete Werbeschild einer Baufirma zerstört. Sie warfen einen Stein gegen die Tafel und richteten einen beträchtlichen Schaden an. Hinweise bitte unter Telefon 04763/628920. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Vermisstes 12-jähriges Mädchen in Nordrhein-Westfalen gefunden

Rotenburg (ots) - Vermisstes 12-jähriges Mädchen in Nordrhein-Westfalen gefunden Rotenburg/Stemmen. Mit großer Erleichterung kann die Rotenburger Polizei mitteilen, dass das seit Sonntag vermisste, 12-jährige Mädchen aus Stemmen wohlbehalten aufgefunden worden ist. Intensive Ermittlungen haben die Rotenburger Beamten nach Nordrhein-Westfalen geführt. Dort ist sie am Abend durch die örtliche Polizei in die Hände einer Inobhutnahmestelle gegeben worden und wird alsbald von ihren Eltern abgeholt. "Wir sind sehr froh, dass es dem Mädchen soweit gut geht. Näheres zu ihrem Auffinden können wir derzeit zum Schutz ihrer Persönlichkeit nicht mitteilen", so Polizeisprecher Heiner van der Werp. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Schwere Verkehrsunfälle auf der B 71 - Missglücktes Überholmanöver endet tödlich 52-jähriger Biker bei Sturz schwer verletzt 81-jähriger E-Biker bei Unfall verletzt

Rotenburg (ots) - Schwere Verkehrsunfälle auf der B 71 - Missglücktes Überholmanöver endet tödlich Wehldorf. Bei zwei schweren Verkehrsunfällen auf der B 71 zwischen Rotenburg und Zeven sind am späten Samstagnachmittag mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 19-jähriger Autofahrer verlor dabei sein Leben. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 41-jähriger Mann gegen 17.40 Uhr mit seinem Toyota auf der Bundesstraße in Richtung Zeven unterwegs. Einige hundert Meter nach dem Wehldorfer Ortausgang wollte er das vor ihm fahrende Pkw-Wohnwagen eines 55-Jährigen überholen. Beim Wiedereinscheren kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden VW Golf eines 19-Jährigen. Der junge Fahrer hatte durch eine Vollbremsung versucht, den Zusammenstoß zu vermeiden. In der Folge kollidierte auch das Gespann mit den anderen Unfallfahrzeugen. Für den 19-Jährigen Fahrer des VW Golf kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 41-jährige Unfallverursacher und seine 63-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Der Fahrer des Gespanns blieb unverletzt. Die Polizei beziffert den Unfallschaden auf über zwanzigtausend Euro. Einige Minuten zuvor war es wenige Kilometer entfernt auf der Bundesstraße 71 in der Ortsdurchfahrt Sick ebenfalls zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten gekommen. Ein 18-jähriger Fahranfänger war gegen 17.20 Uhr mit seinem Opel Corsa aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Er stieß mit dem entgegenkommenden Wohnmobil eines 66-jährigen zusammen. Der junge Unfallverursacher, zwei Mitfahrer und die 65-jährige Beifahrerin im Wohnmobil erlitten leichte Verletzungen. Sie kamen im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum und in die OsteMed Klinik nach Bremervörde. Die Polizei schätzt den Unfallschaden in diesem Fall auf über dreißigtausend Euro. 52-jähriger Biker bei Sturz schwer verletzt ## Foto in der digitalen Pressemappe ## Steddorf. Schwere Verletzungen hat ein 52-jähriger Motorradfahrer am Samstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L 124 zwischen Steddorf und Wangersen erlitten. Der Mann hatte gegen 12.30 Uhr mit seiner Harley-Davidson nach einem Stopp von einem Parkplatz neben der Landesstraße weiter in Richtung Wangersen fahren wollen. Nach dem Einbiegen kam er ohne Fremdbeteiligung zunächst auf die Gegenfahrbahn und anschließend auf den linken Grünstreifen. Die schwere Maschine geriet ins Schlingern und verunfallte auf dem Geh- und Radweg. Der schwerverletzte Biker wurde im Rettungshubschrauber in das Rotenburger Diakonieklinikum geflogen. Den Unfallschaden beziffert die Polizei auf rund dreitausend Euro. 81-jähriger E-Biker bei Unfall verletzt Zeven. Am Samstagmittag ist ein 81-jähriger E-Biker bei einem Verkehrsunfall in der Labesstraße verletzt worden. Der Mann war gegen 12 Uhr hinter einer 79-jährigen E-Bikerin in Richtung Kivinanstraße unterwegs. Als ein 58-jähriger Autofahrer rückwärts aus der Molkereistraße fuhr, leitete die 79-Jährige eine Gefahrenbremsung ein. Der 81-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf das Elektrorad vorm ihm auf. Bei dem Sturz zog er sich leichte Verletzungen am Knie zu. Den Sachschaden beschreibt die Polizei als gering. Autos am Bahnhof beschädigt Rotenburg. In der Nacht zum Sonntag sind auf dem Parkplatz am Rotenburger Bahnhof mehrere Fahrzeuge beschädigt worden. Unbekannte schlugen bei einem VW das Beifahrerfenster und bei einem Hyundai ein Fenster an der Fahrerseite ein. Eingedrungen sind die Täter in die Fahrzeuge nicht. Die Polizei spricht von einem Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise erbitten die Beamten unter Telefon 04261/947-0. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Alleinunfall unter Alkoholeinfluss

Rotenburg (ots) - BEBRA. Am Samstag gegen 03.50 Uhr, befuhr ein 23jähriger Mann aus Bebra mit seinem PKW die Kreisstraße 53 aus Richtung Gilfershausen kommend in Richtung Bebra. Dabei kam er auf halber Strecke nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug einmal. Durch Passanten wurde die Polizei verständigt, welche bei dem Fahrer einen deutlich erkennbaren Alkoholkonsum feststellte. Der Bebraer wurde verletzt mit einem Krankenwagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Der Führerschein wurde vorläufig sichergestellt. An dem PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. gefertigt: PHK Schaar, Polizeistation Rotenburg Kontakt: Polizeipräsidium Osthessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Severingstraße 1-7, 36041 Fulda Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de (nur Mo. bis. Fr. - tagsüber) Zentrale Erreichbarkeit: Telefon: 0661 / 105-0 Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197 Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2