Nachrichten aus Delmenhorst

Landkreis Wesermarsch: Durchsuchungen in Nordenham wegen des Verdachts des unerlaubten Glücksspiels

Delmenhorst (ots) - Wegen des Verdachts des unerlaubten Glücksspiels wurden am Donnerstag, 30. Juni 2022, ab 17:30 Uhr, zwei Lokale in der Nordenhamer Innenstadt durchsucht. Aufgrund einer Anzeige des Bundesverbandes der Automatenunternehmer und eigener Ermittlungen bestand der Verdacht, dass in beiden Lokalen illegales Glücksspiel an Geldspielautomaten stattfinden könnte. Um weitere Beweise auffinden zu können, ordnete das zuständige Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg die Durchsuchung beider Objekte an. Diese wurde am gestrigen Donnerstag mit Unterstützung durch Einsatzkräfte der Zentralen Polizeidirektion (Bereitschaftspolizei), der Steuerfahndung und Mitarbeitenden der Stadt Nordenham durchgeführt. Dabei wurden unter anderem sieben Wett- und Geldspielautomaten beschlagnahmt. Die Maßnahmen waren um 19:00 Uhr beendet. Die Ermittlungen der Polizei gegen bislang einen 34-Jährigen aus Nordenham dauern an. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Landkreis Wesermarsch: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall in Butjadingen schwer verletzt

Delmenhorst (ots) - Ein junger Motorradfahrer hat am Donnerstag, 30. Juni 2022, 22:20 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Butjadingen schwere Verletzungen erlitten. Der 18-Jährige aus Stadland war mit einem Motorrad auf der Butjadinger Straße in Richtung Tossens unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Metallgeländer und kam in einem Graben zum Liegen. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte kümmerten sich Ersthelfer um den schwer verletzten, aber ansprechbaren 18-Jährigen. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der Transport mit einem angeforderten Rettungshubschrauber konnte aufgrund eines aufziehenden Gewitters nicht stattfinden. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Autobahnpolizei Ahlhorn: Auffahrunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr Eine Person leicht verletzt

Delmenhorst (ots) - Am Donnerstag, 30. Juni 2022, 17:30 Uhr, kam es auf der Autobahn 1 zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine junge Frau leicht verletzt wurde. Die 24-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Kreis Leer war auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg unterwegs und reagierte kurz vor der Anschlussstelle Brinkum zu spät auf das verkehrsbedingte Abbremsen eines vorausfahrenden 55-Jährigen aus Bremen. Sie fuhr mit ihrem Hyundai auf den Kleintransporter auf und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Diese mussten in einem Krankenhaus versorgt werden. Der Pkw der 24-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 5500,-Euro. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Autobahnpolizei Ahlhorn: Gefahrgutkontrolle auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Großenkneten

Delmenhorst (ots) - Am Donnerstag, 30.Juni 2022, gegen 12:45 Uhr, führten Mitarbeitende der Autobahnpolizei Ahlhorn auf dem Parkplatz Engelmannsbäke an der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Großenkneten eine Kontrolle eines Kleintransporters durch. Dieser hatte Feuerwerk der Gefahrgutklassen 1.3G und 1.4G geladen, die eine Feuergefahr bzw. eine geringe Explosionsgefahr besitzen. Die Beamt*Innen stellten eine mangelhafte Ladungssicherung der Versandstücke festgestellt. Der 50-jährige Fahrer aus Verden händigte den Beamten ein Beförderungspapier aus, auf dem relevante Angaben fehlten. Weiterhin hatte ein Feuerlöscher keine gültige Prüfung und die vorgeschriebene Plombe war nicht vorhanden. Die mitzuführenden schriftlichen Weisungen entsprachen zudem nicht mehr der neuesten Fassung. Gegen den 50-Jährigen wurde ein Verfahren eingeleitet. Ihn erwartet ein empfindliches Bußgeld. Die Weiterfahrt wurde erst nach der Sicherung der Fracht gestattet. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Landkreis Oldenburg: Blitzeinschlag verursacht Brand einer Scheune in Hatten

Delmenhorst (ots) - Der Einschlag eines Blitzes hat am Donnerstag, 30. Juni 2022, 23:45 Uhr, einen Brand einer Scheune in der Hornmoorstraße in Hatten verursacht. Die Scheune, die an das Wohnhaus einer 64-Jährigen und eines 69-Jährigen grenzte, geriet während eines heftigen Gewitters in Brand, nachdem ein Blitz eingeschlagen war. Die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren waren schnell vor Ort und konnten ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern. Trotzdem wird von einem hohen Sachschaden ausgegangen, da in der vollständig ausgebrannten Scheune mehrere Fahrzeuge und Werkzeuge lagerten. Die genaue Höhe des Schadens ist noch unbekannt. An den Löscharbeiten waren rund 100 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Dingstede, Kirchhatten, Sandhatten, Sandkrug, Bergedorf und Ganderkesee beteiligt, die das Feuer um 02:30 Uhr gelöscht hatten. Vorsichtshalber wurde auch ein Rettungswagen zum Brandort geschickt. Personen wurden glücklicherweise aber nicht verletzt. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Landkreis Oldenburg: Verkehrsunfall in Großenkneten mit fünf verletzten Personen und hohem Sachschaden

Delmenhorst (ots) - Fünf Personen wurden am Donnerstag, 30. Juni 2022, 17:30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Großenkneten verletzt. Es entstand hoher Sachschaden. Zur Unfallzeit befuhr eine 20-Jährige aus der Gemeinde Hude mit einem VW die Amelhauser Straße in Richtung Wildeshausen. Beim Abbiegen auf den Parkplatz des Badesees in Westrittrum übersah sie den entgegenkommenden Renault eines 66-Jährigen aus Wildeshausen. Nach der ersten Kollision mit dem VW geriet der Renault auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einem weiteren Zusammenstoß mit dem BMW einer 32-Jährigen aus der Gemeinde Großenkneten kam. Der 66-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die 20-jährige Unfallverursacherin, ihre ebenfalls 20-jährige Mitfahrerin aus der Gemeinde Hude, die 32-Jährige und ihr 40-jähriger Ehemann erlitten leichte Verletzungen. Alle wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Vor Ort waren zudem zwei Notärzte und mehrere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Huntlosen und Sandhatten tätig. Die drei beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf 35.000 Euro beziffert. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Landkreis Oldenburg: Diebstahl eines E-Scooters in Hude Zeugenaufruf

Delmenhorst (ots) - Der E-Scooter einer 17-Jährigen aus Berne wurde am Mittwoch, 29. Juni 2022, in Hude entwendet. Die junge Frau stellte den schwarzen Scooter des Herstellers Xiaomi, Typ 1S, um 13:30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Discount-Marktes in der Dr.-Gustav-Thye-Straße ab. Als sie zehn Minuten später zurückkehrte, war der Scooter verschwunden. Wer Hinweise auf eine Person geben kann, die für den Diebstahl in Frage kommt, wird gebeten, sich unter 04408/80903-0 mit der Polizei in Hude in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Landkreis Oldenburg: Actionkamera bei Übungstauchgang im Westerholter Badesee (Gemeinde Wardenburg) gefunden

Delmenhorst (ots) - Im Rahmen eines Übungstauchgangs fanden Beamte der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen im Westerholter Badesee eine Action-Kamera mit einem Unterwassergehäuse. Wer eine entsprechende Kamera vermisst und einen Eigentumsnachweis erbringen kann, wird gebeten, sich unter 04407/71635-0 sich mit der Polizei in Wardenburg in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2