Nachrichten aus Osterholz

Polizeieinsatz anlässlich einer Bombendrohung bei der BBS Osterholz

Landkreis Osterholz (ots) - +++ Polizeieinsatz anlässlich einer Bombendrohung bei der BBS Osterholz +++ Osterholz-Scharmbeck. Heute Morgen kam es bei den Berufsbildenden Schulen (BBS) Osterholz in der Straße Am Osterholze zu einem größeren Polizeieinsatz. Hintergrund war eine Bombendrohung. Gegen 09:00 Uhr wurde im Schulgebäude der BBS ein Schreiben mit einer Bombendrohung aufgefunden. Das Gebäude wurde evakuiert. Polizeikräfte sperrten den Bereich weiträumig ab. Einsatzkräfte der Polizei durchsuchten das Gebäude mit Sprengstoffspürhunden. Sprengmittel wurden nicht aufgefunden. Im Zuge des Einsatzes wurden auch zeitweise der örtliche Bahnverkehr gestoppt. Es wurde ein Strafverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat gegen Unbekannt eingeleitet. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Sprengung eines Geldautomaten

Landkreis Osterholz (ots) - ++ Sprengung eines Geldautomaten ++ Schwanewede. Heute, gegen 04:15 Uhr, sprengten bisher unbekannte Täter einen Geldautomaten an der Kreuzung Hauptstraße/Vorlöhnhorster Weg. Dieser hat sich in einem freistehenden Container befunden. Es wurde niemand verletzt. Die Täter entwendeten Bargeld. Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, wobei auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam. Derzeit ist der Einsatzort abgesperrt. Die Hauptstraße (K 1) wurde zwischen Leuchtenburg und Eggestedt für mehrere Stunden voll gesperrt. Es erfolgte eine umfangreiche Spurensuche und -sicherung. Dabei kamen unter anderem eine spezialisierte Tatortgruppe sowie Forensiker der Polizeiinspektion Verden/Osterholz zum Einsatz. Ersten Informationen zufolge handelte es sich um mindestens zwei Täter. Zeugenangeben zufolge seien diese zwischen 1,70 m und 1,80 m groß gewesen und von kräftiger Statur. Sie hätten dunkle Kleidung getragen. Das Duo flüchtete ersten Informationen zufolge mit einem Pkw. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz und 04791/3070 mitzuteilen. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Müll illegal entsorgt Kollision zwischen E-Scooter und E-Bike

Landkreis Osterholz (ots) - Müll illegal entsorgt Schwanewede. Am Stundenweg hat ein unbekannter Täter illegal Müll entsorgt. Vermutlich im Zeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagabend lagerte der oder die Unbekannte im Straßengraben unter anderem Behältnisse mit Resten von Scheibenwaschmitteln und Motoröl, mehrere Kartons sowie einen Kotflügel eines Anhängers ab. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf den Umweltfrevel geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 04209/918650 mit der Polizeistation Schwanewede in Verbindung zu setzen. Kollision zwischen E-Scooter und E-Bike Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstag kurz vor 8 Uhr erlitt eine 19-jährige Fahrerin eines E-Scooters leichte Verletzungen bei einem Verkehrsunfall auf der Schwanweder Straße (K41). Eine 22-jährige Fahrerin eines E-Bikes war ihr hier auf dem Radweg entgegengekommen. Am Fahrrad entstand beim Unfall zudem Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-107 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Zukunftstag bei der Polizei Osterholz

Landkreis Osterholz (ots) - In diesem Jahr konnten wieder viele Schülerinnen und Schüler ihren Zukunftstag bei der Polizei Osterholz verbringen. 40 Kinder zählte Detlev Frank, Kontaktbeamter der Polizei Osterholz, und seine Kolleginnen und Kollegen am Donnerstag auf der Polizeiwache an der Pappstraße. An mehreren Stationen lernten die Schüler viele Dinge über die polizeiliche Arbeit. Sie erhielten spannende Einblicke in die Streifenwagen, in die Wache und in die Zellen im Gewahrsamsbereich. Neben der akribischen Arbeit der Kriminaltechnik, wo es insbesondere um die Spurensuche und -sicherung ging, zeigten die Beamten zudem robuste Festnahme- und Abwehrtechniken. Besonderes Highlight waren wieder einmal die Polizeihunde (Foto). Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-107 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einbruch an der Westerweder Straße Rücksichtsloses Überholmanöver - Polizei sucht silbernen Touran

Landkreis Osterholz (ots) - Einbruch an der Westerweder Straße Lilienthal. Einbrecher haben am Mittwoch ein Einfamilienhaus an der Westerweder Straße heimgesucht. Sie hebelten zwischen 12 und 15 Uhr ein Fenster auf und suchten anschließend im Haus nach Wertgegenständen. Letztlich erbeuteten sie drei Fernsehgeräte, mit denen sie unerkannt flüchteten. Die Polizei Osterholz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, die im Laufe des Tages verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden. Rücksichtsloses Überholmanöver - Polizei sucht silbernen Touran Osterholz-Scharmbeck. Nach einem rücksichtslosen Überholmanöver am Donnerstagabend auf der Westerbecker Straße sucht die Polizei Osterholz nach Zeugen des Vorfalls. Gegen 20:15 Uhr befuhr der gesuchte Fahrer des silbernen VW Tourans mit OHZ-Kennzeichen in Richtung Hülseberg. Trotz herannahendem Gegenverkehr setzte der Unbekannte zum Überholen an, sodass entgegenkommende Verkehrsteilnehmer abbremsen mussten, um einen Unfall zu verhindern. Der VW-Fahrer setzte seine Fahrt unbekümmert fort und touchierte sogar noch zwei Mülltonnen, die am angrenzenden Gehweg standen. Sachstanden entstand, wenn überhaupt, höchstens am VW des unbekannten Beschuldigten. Die Polizei Osterholz ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Hinweise zum Fahrer und dessen VW Touran nehmen die Beamten unter Telefon 04791/3070 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-107 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Streitigkeiten sorgen für Polizeieinsatz Versuchter Wohnungseinbruch Radfahrer übersehen

Landkreis Osterholz (ots) - +++ Streitigkeiten sorgen für Polizeieinsatz +++ Grasberg. Für einen größeren Polizeieinsatz am frühen Dienstagabend sorgten Streitigkeiten zwischen zwei Familien im Heckenweg. Zunächst sollen sich ein 31-Jähriger und ein 30-Jähriger geschlagen haben. Der Hintergrund der Streitigkeiten ist bisher unklar. Gegen 20:30 Uhr kam es im Heckenweg jedoch erneut zu Streitigkeiten. Vor Ort stellte die Polizei rund 30 Personen fest, sodass die Beamten mit zahlreichen Einsatzkräften anrückten. Einzelne Personen der beiden Streitparteien erhielten Platzverweise. Die Ermittlungen zum Geschehen dauern an. +++ Versuchter Wohnungseinbruch +++ Osterholz-Scharmbeck. Am Dienstagnachmittag versuchten bisher unbekannte Täter in die Wohnung eines Mehrparteienhauses in der Kirchenstraße einzubrechen. Sie versuchten dort eine Wohnungstür aufzuhebeln, was jedoch misslang. Die Täter konnten sich unerkannt entfernen. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei dem Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen. +++ Radfahrer übersehen +++ Lilienthal. In der Falkenberger Landstraße wurde eine 47-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall mit einem 80-jährigen VW-Fahrer leicht verletzt. Beim Einfahren von einer Grundstücksausfahrt auf die Falkenberger Landstraße übersah der VW-Fahrer die Radfahrerin, die den dortigen Radweg entgegengesetzt der Fahrtrichtung Lilienthal-Zentrum befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand ferner leichter Sachschaden. +++ Kaminbrand sorgt für Feuerwehreinsatz +++ Worpswede. Ersten Informationen zufolge könnte ein Vogelnest Ursache für einen Kaminbrand im Fichtenweg gewesen sein. Beim Entzünden des Kaminfeuers geriet das Vogelnest in Brand. Ein 57-jähriger Bewohner verletzte sich beim Versuch das Feuer selbst zu löschen demnach leicht. Der Rettungsdienst brachte ihn vorsorglich ins Krankenhaus. Neben der Polizei waren die die Feuerwehren aus Hüttenbusch und Neu St. Jürgen mit fünf Einsatzfahrzeugen vor Ort und konnten den Brand löschen. Am Einfamilienhaus entstand nach ersten Informationen kein Schaden. Das Vogelnest musste durch die Feuerwehr aus dem Schornstein entfernt werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Metalldiebstahl aus Werkshalle Lkw gerät in Seitengraben - mehrstündige Vollsperrung der B74

Landkreis Osterholz (ots) - Landkreis Osterholz +++ Metalldiebstahl aus Werkshalle +++ Hambergen. Zwischen Freitagabend und Montagmittag haben bisher unbekannte Täter Metall aus einer Werkhalle in der Oldenstedter Straße entwendet. Um sich Zutritt zu verschaffen, hebelten die Täter eine Tür zur Werkhalle auf. Die Schadenshöhe ist bisher unbekannt. Etwaige Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen dem Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen. +++ Lkw gerät in Seitengraben - mehrstündige Vollsperrung der B74 +++ Hambergen. Nach ersten Informationen geriet ein 61-Jähriger am Montagmorgen auf der B74/Stader Straße in Fahrtrichtung Stade mit seinem Lkw aufgrund Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Lkw blieb infolgedessen im Seitenraum stecken. Da der Lkw zur Bergung erst entladen werden musste, blieb die Fahrbahn bis ca. 12:00 Uhr vollständig gesperrt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Lkw entstand geringer Sachschaden. Ferner wurden der Seitenraum und ein Leitpfosten beschädigt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Dieb schlich sich in Wohnung

Landkreis Osterholz (ots) - Worpswede. Am Mittwoch gegen 17 Uhr schlich sich ein unbekannter Täter in eine Wohnung an der Straße Im Schluh. Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge dürfte der Dieb die für ihn günstige Gelegenheit ausgenutzt haben, als die offene Wohnungstür kurzzeitig unbeaufsichtigt war. Er suchte in den Räumen unbemerkt nach Wertgegenständen und erbeutete letztlich eine Handtasche mit Portmonee samt Bargeld, EC-Karte und weiteren persönlichen Papieren. Weiteres Pech für die Geschädigte: In der Handtasche befand sich die Geheimzahl der EC-Karte. Der oder die Unbekannte hob daher noch Geld vom Konto ab und kaufte noch mit der Karte in mehreren Geschäften ein. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die Im Schluh verdächtige Personen wahrgenommen haben, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden. Außerdem bitten die Beamten darum, Haus- und Wohnungstüren stets verschlossen zu halten, wenn diese unbeaufsichtigt ist. Keineswegs darf sich die notierte Geheimzahl in der Tasche befinden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-107 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2